Zu laut, zu groß, zu teuer war gestern.
Heute ist FLYING
8 !

Was ist Flying8 ?

Flying8 ist Webstuhl und Webvorgang - Methode und Technologie.

Flying8 kommt von "flying shuttle" (Schnellschuss) und der Anzahl der Schäfte: 8

Flying8 wurde von Andreas Möller entwickelt.

Er webt seit über 40 Jahren und hat immer wieder Verbesserungen, die das Weben und den Webstuhl vereinfachen, gefunden, erfunden und sehr erfolgreich erprobt. 

 

Flying8 stellt die webende Person in den Mittelpunkt.

Der Webstuhl ist ergonomisch, leise, leicht und hat eine gute Beleuchtung.

Er unterscheidet sich in vielen Details von normalen Markenwebstühlen.

Die Webmethode ist klar, unkompliziert, flott und modern.

Webstuhl und Zubehör müssen nicht teuer sein, (fast) alles kann selber gebaut werden.

 

Für wen ist Flying8 Weben interessant?

Für jeden, der schon immer mal weben wollte, aber nicht begonnen hat: „Zu laut, zu groß, zu teuer, zu schwierig, zu langwierig!“, das ist vorbei! Jetzt kann es los gehen!

Flying8 Webstühle gibt es an Universitäten, in Webereien und Wohnzimmern über all auf der Welt.

Anfänger und Profis profitieren gleichermaßen.

 

Was ist der Unterschied von Flying8 zum herkömmlichen Weben?

Ein Flying8 Webstuhl verbraucht viel weniger Ressourcen und weniger Platz, als vergleichbare normale Webstühle. 

Die Geräuschentwicklung ist stark reduziert, der Webstuhl ist auf die Größe des Benutzers einstellbar. Das Einrichten des Webstuhls und das Weben braucht nicht viel Kraft und kann in sehr komfortabler Körperhaltung in recht kurzer Zeit alleine durchgeführt werden. 

 

Was lerne ich in einem 6-tägigen Flying8 Webkurs?

Dieser Kurs bringt Sie auf den richten Weg das Weben praktisch und theoretisch zu verstehen.

Vom Faden zum Stoff werden alle Handgriffe gelehrt, gelernt und mehrfach vollzogen.

Sie bereiten die Kettfäden mit dem Flying8 Liftsystem vor, bringen sie mit dem „Besten-Freund“ in den Webstuhl auf.

Sie lernen Spulen zu bauen und den Schussfaden darauf zu spulen.

Musterbildung wird erst theoretisch durchgenommen und dann praktisch im Flying8 Webstuhl angewandt. 

Sie werden Proben und Produkte weben. 

Haben Sie schon Erfahrung? Dann können weiterführende Inhalte auch vorher abgesprochen werden.

Ziel ist es, dass Sie Ihre neuen Fertigkeiten und Kenntnisse nach dem Kurs sicher und gerne anwenden können.

Kleiner Kommentar von Ruth Merk Wiederkehr aus der Schweiz

Lieber Andreas,

... Ich kann mir vorstellen, dass viele großen Respekt davor haben, gleich in der Meisterklasse einen Kurs zu besuchen. So habe ich dir ungefragt eine Rezension geschrieben - zum Verwenden, Abändern oder auch gar nicht.

Mit herzlichem Gruss,

Ruth

Im April besuchte ich einen Webkurs der Flying 8 weaving academy von Andreas Möller in der schönen Rothener Mühle. 

Andreas Möller versteht es ausgezeichnet, die Teilnehmer/innen ihren Vorkenntnissen entsprechend einzuführen und anzuleiten. Mit grösster Geduld unterstützt er jeden neuen Handgriff bis er zur eigenen Fertigkeit wird. Neben dem eigentlichen Handwerk kommen auch gestalterische Fragen nicht zu kurz.

Beeindruckend ist der von Andreas Möller konzipierte Flying 8 Webstuhl, der das Weben auch mit kleinem Budget ermöglicht und vorallem eine grosse Leichtigkeit zulässt. 

_________________________